Susanne ist Teil des Social-Media-Teams und verantwortlich für die Gestaltung von Flyern, Werbematerialien, Pr?sentationen und vielem mehr. Darüber hinaus ist sie Organisatorin und Projektkoordinatorin für den changes.AWARD, einen Gesch?ftsplan-Schülerwettbewerb.

Seit vier Jahren kommen Teilnehmer für den changes.AWARD aus Ratingen, Düsseldorf und der Umgebung zusammen. Die Organisation des Wettbewerbs erfolgt durch die deutsche Niederlassung von Mitsubishi?Electric?Europe und den Verband der Freunde des LVR-Industriemuseums Textilfabrik?Cromford?e.V. Die Zahl der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler w?chst jedes Jahr, und angesichts des Interesses der Presse ist der changes.AWARD zu einem wichtigen Ereignis in der Region geworden.

Die Vorbereitungen und die Arbeiten hinter den Kulissen des changes.AWARD sind überaus intensiv, weil der Wettbewerb von Anfang des Jahres bis in den Sommer hinein l?uft, wenn die Preisverleihungsfeier stattfindet. Schülerinnen und Schüler entwickeln w?hrend dieses Zeitraums ihre Gesch?ftspl?ne und pr?sentieren sie abschlie?end vor einer Jury. Die Jury kürt die drei besten dieser Gesch?ftspl?ne. Der H?hepunkt der Veranstaltung ist die Preisverleihung mit der Bekanntgabe der Gewinner. Die Arbeit von Susanne?Thorm?hlen umfasst die Erstellung der Veranstaltungsplanung, die Information aller Beteiligten und das Versenden von Einladungen an die G?ste der feierlichen Verleihung, unter anderem an Partner, Kunden und Mitarbeiter des Unternehmens. Au?erdem entwirft sie die Auszeichnungen und Zertifikate für alle Teilnehmer.

Die Zeremonie findet w?hrend des traditionellen Parkfests des Cromford-Industriemuseums in Ratingen statt, wo die Besucher die Produktideen der Wettbewerbsteilnehmer selbst in Augenschein nehmen k?nnen. Für Unterhaltung sorgt eine japanische Trommelgruppe namens Lion. Susanne?Thorm?hlen begleitet Schüler, Lehrer und Coaches bis zum H?hepunkt der Veranstaltung?– der Bekanntgabe der Gewinnerteams.

Die Preisverleihung findet im festlichen Rahmen und mit hochrangigen Gastrednern wie dem Bürgermeister von Ratingen, dem japanischen Generalkonsul und dem Pr?sidenten der deutschen Niederlassung von Mitsubishi?Electric?Europe statt. Alle Teams stehen gemeinsam auf der Bühne, und die Gastredner überreichen den drei Gewinnerteams ihre Auszeichnungen.

Für Susanne?Thorm?hlen ist es das Beste am changes.AWARD, zu beobachten, wie Schülerinnen und Schüler über sich hinaus wachsen. Zu Beginn sind sie noch schüchtern und unsicher, aber ihr Selbstbewusstsein w?chst im Laufe der Projektarbeit, und bei der Preisverleihung sind alle sehr stolz darauf, ihre Ideen der ?ffentlichkeit vorzustellen. Der Stolz ist gerechtfertigt, denn die Projektideen sind innovativ, zukunftsorientiert und gut durchdacht.

Mitsubishi?Electric hat immer die n?chste Generation im Blick und bietet Schülerinnen und Schülern die M?glichkeit, sich frühzeitig einen Vorsprung zu verschaffen und Einblicke ins Gesch?ftsleben zu gewinnen, damit sie auf künftige Herausforderungen des Arbeitslebens vorbereitet sind.

Mitsubishi-Electric-Platz, Sitz der deutschen Niederlassung von Mitsubishi?Electric?B.V. in Ratingen in der N?he von Düsseldorf


Weitere Informationen

真金游戏炸金花